WARUM QUIETSCHT MEIN MOTOR, WENN ICH IHN EINSCHALTE?

 

Sie starten Ihr Auto am Morgen, und sobald der Motor anspringt, bemerken Sie ein lautes, hohes Quietschen. Wenn Sie beschleunigen oder umdrehen, wird das Quietschen lauter und ausgeprägter.

Was bringt Ihren Motor zum Quietschen?

Obwohl es einige wenige Ursachen für einen quietschenden Motor gibt, ist eine der häufigsten Ursachen ein schlechter oder ausgefallener Schlangengurt. Der Serpentinenriemen – oder Antriebsriemen, wie er auch genannt wird – spielt eine wichtige Rolle im Motor. Der Riemen treibt viele Zubehörteile des Motors an, einschließlich der Lichtmaschine und der Servolenkungspumpe. Wenn ein Keilriemen schlecht läuft, funktionieren diese Zubehörteile daher nicht mehr.

Haben Sie vielleicht einen schlechten Serpentinenriemen? Ein verräterisches Zeichen ist, dass das Quietschen des Motors von der Vorderseite des Fahrzeugs kommt und anhält. Das Quietschen des Riemens ist auch besonders ausgeprägt beim Beschleunigen, beim Anlassen und beim Wenden. Das Geräusch ist laut und klingt wie ein Quietschen, lautes Zirpen oder Quietschen. Wenn Ihr Fahrzeug dagegen beim Bremsen quietscht, ist das höchstwahrscheinlich eher ein Bremsproblem als ein Riemen.

Dieser Artikel skizziert einige andere Probleme, die Ihnen auffallen könnten, wenn Ihr Riemen quietscht, und Möglichkeiten, wie Sie feststellen können, ob Ihr Schlangengurt versagt.

WIE ERKENNE ICH, OB MEIN SERPENTINENGURT ERSETZT WERDEN MUSS?
Ein lausiger Gürtel ist schwer zu übersehen. Sie werden das hochfrequente, anhaltende Quietschen bemerken, sobald Sie den Motor starten. Und wenn Sie plötzlich beschleunigen, wird das Quietschen schlimmer. An Regentagen oder an feuchten Sommertagen ist das Quietschen häufiger zu hören. Leider lässt ein defekter Riemen in der Regel das Kontrolllicht des Motors nicht an, und deshalb sollten Sie auf die Anzeichen und Symptome achten.

Neben dem hochfrequenten Quietschen verursacht ein defekter oder schlechter Schlangengürtel auch andere auffällige Probleme. Dazu gehören:

Schwierige Lenkung – In vielen der heutigen Autos treibt der Schlangengurt die Servolenkungspumpe an. Wenn das Quietschen beim Abbiegen stärker ausgeprägt ist – zum Beispiel beim Wenden – kann dies auf einen schlechten Riemen zurückzuführen sein. Wenn der Riemen versagt, verliert man die Servolenkung, was das Drehen des Rades sehr schwierig macht und bei höheren Geschwindigkeiten ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.
Batterielicht – Der Schlangengürtel wird auch zum Antrieb der Lichtmaschine verwendet, die die erzeugte Energie zum Aufladen Ihrer Batterie nutzt. Daher kann ein versagender Riemen die Leuchte für schwache Batterie in Ihrem Auto auslösen, und wenn der Riemen versagt, stirbt Ihre Batterie schneller ab.
Überhitzung – In einigen Fällen treibt der Keilriemen die Wasserpumpe an, die eine wichtige Rolle bei der Motorkühlung spielt. Ein Auto, das heiß läuft, kann ein Anzeichen für einen versagenden Gürtel sein, und wenn der Gürtel versagt, wird Ihr Fahrzeug wahrscheinlich überhitzen.
Probleme mit der Wechselstromanlage – Die Wechselstromanlage Ihres Autos nutzt den Serpentinenriemen zum reibungslosen Betrieb. Daher kann es sein, dass Sie beim Einschalten der Klimaanlage ein Zwitschern hören. Das Quietschen wird besonders ausgeprägt sein, wenn Sie mit eingeschalteter Klimaanlage beschleunigen.
HÄUFIGE PROBLEME MIT DEM SERPENTINENGÜRTEL
Heutige Autos haben starke, langlebige Serpentinenriemen, und sie halten in der Regel zwischen 60.000 und 100.000 Meilen mit geringem Wartungsaufwand. Im Laufe der Zeit kann die Abnutzung des Riemens und der Riemenscheiben einen Tribut fordern, was häufig dazu führt, dass beim Starten und Beschleunigen des Autos ein hohes Zwitschern zu hören ist.

Zu den häufigsten Problemen mit Serpentinenriemen gehören:

Abgenutzter/gerissener Serpentinenriemen – Serpentinenriemen haben Rillen, die in die Rillen in den Riemenscheiben passen. Mit der Zeit nutzt die Reibung diese Rillen ab, was zu einem losen Sitz führt. Ein verschlissener Riemen kann daher beginnen zu rutschen, was eine der Ursachen für das Quietschen ist. Alternativ können Risse dazu führen, dass der Riemen reißt.
Versagende Riemenscheiben – Der Riemen wird von mehreren Riemenscheiben mitgezogen. Eine defekte Riemenscheibe kann Schlupf oder Ausrichtungsfehler verursachen. Durch regelmäßige Wartung können Probleme mit den Riemenscheiben frühzeitig erkannt werden.
Ausgerichteter Riemen / Falsche Spannung – Ein zu lockerer oder zu straffer Riemen oder ein Riemen, der aus der Ausrichtung gefallen ist, kann ein Durchrutschen des Riemens verursachen.
Geht der Lärm nach dem Aufwärmen weg? Bei kaltem Wetter kann ein Serpentinengurt an ungewöhnlich kalten Tagen quietschen. Das liegt daran, dass der Gürtel steif und brüchig ist. Oft hört das Quietschen jedoch auf, nachdem er Zeit hatte, sich aufzuwärmen. Wenn Sie ein Quietschen bemerken, das sich nach dem Aufwärmen auflöst und an wärmeren Tagen nicht vorhanden ist, könnte das Quietschen wetterbedingt sein.

IST ES SICHER, MIT EINEM QUIETSCHENDEN RIEMEN ZU FAHREN?
Wenn der Schlangengürtel reißt, kann das Fahrzeug funktionsunfähig werden, was ein teures Abschleppen erforderlich machen und zu den gesamten Reparaturkosten beitragen würde. Da der Riemen außerdem die Servolenkungspumpe antreibt, könnte ein Druckverlust zu einer schweren Lenkung führen, was ein Sicherheitsrisiko beim Fahren darstellt.

Deshalb wird empfohlen, den Schlangengurt frühzeitig zu ersetzen, wenn die Quietschsymptome zum ersten Mal bemerkt werden.

Auch wenn es sicher ist, einige Tage oder Wochen lang mit dem Quietschen zu fahren, muss der Riemen irgendwann ersetzt werden, und aus Sicherheitsgründen gilt: je früher er repariert wird, desto besser.

WIE HOCH SIND DIE KOSTEN FÜR R