Behebung – Windows 10 Media Creation Tool funktioniert nicht/Öffnet nicht

 

Das Tool Windows Media Creation kommt uns sofort zu Hilfe, wenn wir versuchen, Betriebssystemfehler zu reparieren oder auf Windows 10 zu aktualisieren. Benutzer haben jedoch oft eine Fehlermeldung beim Versuch, das Tool auszuführen, gemeldet, die verhindert, dass das Tool geladen wird. Wenn das Medienerstellungs-Tool also nicht funktioniert oder sich nicht öffnen lässt, machen Sie sich keine Sorgen. Dieser Artikel wirft einen Blick auf einige seiner Fehlerbehebungsmechanismen.

Fix 1: Ausführen des Windows-Medienerstellungstools als Administrator

Wenn Sie das Windows Media Creation Tool als Administrator ausführen, können Sie bei allen Problemen die Oberhand behalten. Dazu müssen Sie die unten erwähnten Schritte befolgen:

Schritt 1. Laden Sie die Installationsdatei des Medienerstellungs-Tools herunter und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, um die Eigenschaften zu öffnen.
Schritt 2. Wählen Sie ‚Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen‘ auf der Registerkarte Kompatibilität.
Schritt 3. Wählen Sie Ihre bevorzugte Windows-Version und markieren Sie das Kästchen ‚Dieses Programm als Administrator ausführen‘.
Schritt 4. Bestätigen Sie alle Änderungen, die Sie vorgenommen haben, und führen Sie das Tool erneut aus.+

Fehlerbehebung 2. Verwendung einer Drittanbieter-Software
Wenn Ihr Medienerstellungstool nicht funktioniert, können Sie mit WizISO problemlos ein bootfähiges Medium erstellen. Es ist ein scheinbar einfaches, aber sehr ausgezeichnetes Tool, das eine Menge Arbeit erledigen könnte, einschließlich ISO brennen, ISO extrahieren, ISO erstellen, ISO bearbeiten und Datenträger kopieren. Vor allem kann es sehr effizient alle Windows-ISO-Dateien auf USB brennen, ohne Fehler zu erzeugen. Die ISO-Datei kann durch sektorweises Kopieren auf einen USB-Stick oder eine DVD/CD gebrannt werden. Diese 5 Funktionen machen es zu einem sehr wertvollen Werkzeug für Benutzer, die mit ISO-Dateien umgehen müssen. Der Kern dieses Programms ist, dass es zwei Startmodi unterstützt: MBR- und UEFI-Modus, denn heutzutage hat UEFI das traditionelle BIOS auf PCs ersetzt, daher sollte WizISO Ihre beste Wahl sein, da es einen uefi bootfähigen usb für Windows 10 erstellen kann.

iso-editor

Schießen Sie nicht daneben: Wie man einen Windows 10/8/7 bootfähigen USB oder DVD unter Mac OS erstellt

Fix 2. Aktivieren Sie alle erforderlichen Dienste
Wenn verschiedene Dienste deaktiviert sind, könnten Sie auf den Fehlercode 0x80070015 stoßen. Daher ist es wichtig, den Status desselben zu überprüfen, indem Sie die unten genannten Schritte befolgen: Zuerst müssen Sie die Windows-Taste und R zusammen drücken und services.msc eingeben, bevor Sie die Eingabetaste drücken. Überprüfen Sie nun den Status der unten erwähnten Dienste aus der verfügbaren Liste und setzen Sie deren Typ auf „Automatisch“.
– Server
– Windows Update
– TCP/IP NetBIOS-Helfer
– Intelligenter Transferdienst im Hintergrund
– IKE- und AuthIP-IPsec-Schlüsselmodule
– Arbeitsplatz

Fix 3. Änderungen am Registry-Editor vornehmen
Diese Methode ist für Amateure nicht zu empfehlen, da schon ein kleiner Fehler zu schwerwiegenden Folgen in Form von OS-Schäden führen kann. Um die Sicherheit zu gewährleisten, können Sie Ihre Registrierung sichern, um mit den Änderungen fortzufahren, indem Sie die unten genannten Schritte befolgen:

Geben Sie ‚regedit‘ in die Windows-Suchleiste ein, um den Registrierungseditor zu öffnen.
Klicken Sie nun auf „Datei“ unter der „Menüleiste“, bevor Sie auf „Exportieren“ klicken.
In diesem Schritt werden Sie auch aufgefordert, den Speicherort im linken Fensterbereich auszuwählen und den „Dateinamen“ einzugeben.
Nach Abschluss des Backups müssen Sie im linken Fensterbereich zur Taste DDHKEY_LOCAL_MACHINE\\SOFTWARE\\Microsoft\\\Windows\\Current Version\\WindowsUpdate\\\OSUpgrade navigieren.
Nun müssen Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich klicken und Neu -> DWORT wählen. Sie können den Namen in AllowOSUpgrade ändern, bevor Sie den Wert auf 1 setzen.
Letztendlich müssen Sie den Registrierungseditor schließen, bevor Sie Ihren PC neu starten.
Fix 4.nach verfügbaren Updates suchen
Das Windows Media Creation Tool dient als das ultimative Nirwana für Leute, die auf der Suche nach einer potenten Option sind, die den ganzen Update-Drill beschleunigen kann. Dieses Tool macht massiven Gebrauch von Update-bezogenen Diensten, um sein größtes Potenzial freizusetzen. Wenn das Medienerstellungs-Tool Ihren USB-Stick nicht erkennt, können Sie dasselbe tun, indem Sie die unten aufgeführten Schritte befolgen:

Schritt 1. Geben Sie services.msc in die Windows-Suchleiste ein und öffnen Sie Dienste.
Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Dienste ausgeführt werden:

Server
Hintergrund des Intelligenten Transferdienstes (BITS)
TCP/IP NetBIOS-Helfer
Server
Arbeitsplatz
IKE- und AuthIP-IPsec-Schlüsselmodule
Automatische Updates oder Windows Update
Schritt 3. Sie können mit der rechten Maustaste auf die angehaltenen Dienste klicken und jeden Dienst einzeln starten.

Schritt 4. Zuletzt müssen Sie das Windows Media Creation Tool neu starten, und die Dinge werden hoffentlich wieder normal verlaufen.